https://besthookupwebsites.org/de/koennen-maenner-und-frauen-freunde/Können Männer und Frauen Freunde sein – wirklich?
Affiliate-Offenlegung

Können Männer und Frauen Freunde sein – wirklich?

Können Männer und Frauen Freunde sein – wirklich?

Dies ist eine uralte Frage, die immer noch weit verbreitet ist und zu der es keine einstimmige Meinung gibt. Es wurde in beide Richtungen argumentiert, bewiesen und widerlegt. EliteSingles sprach mit dem internationalen Beziehungscoach und Dating-Experten Sami Wunder, um herauszufinden, ob Männer und Frauen Freunde sein können oder nicht.

Können Männer und Frauen Freunde sein: die Debatte

Viele Modernisten und Leute der Generation Y würden es Ihnen im Handumdrehen sagen, „Natürlich können Männer und Frauen Freunde sein. Ist das im heutigen Jahrhundert überhaupt ein Diskussionsthema? Reden wir ernsthaft darüber in einer Zeit, in der Männer und Frauen Schulter an Schulter gehen, zusammen arbeiten und gemeinsam Sport treiben?“

Und doch wage ich zu behaupten, dass Männer und Frauen durchaus Freunde sein können, aber geschlechtsübergreifende Freundschaften sind immer noch ziemlich knifflig, wenn man sich ernsthaft und ehrlich mit diesem Thema beschäftigt. Vor diesem Hintergrund sind bei der Frage „Können Männer und Frauen Freunde sein?“ mehrere Ebenen zu berücksichtigen.

Ich beziehe mich hier hauptsächlich auf tiefe, verbundene Freundschaften zwischen einem Mann und einer Frau und nicht auf die eher zufälligen und umständlichen Interaktionen, die zwischen Menschen aller Geschlechter in Gruppen von Freunden, Arbeitskollegen oder Kollegen stattfinden.

Da ich diesen Standpunkt vertrete, dass enge Freundschaften zwischen den Geschlechtern schwierig sind, bin ich mir auch vollkommen bewusst, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der man schnell als archaisch, traditionell, zu hochnäsig oder zu hochlebend beurteilt werden kann, wenn man die Schwierigkeit dieser Situation ausdrückt vergangenes Jahrhundert.

Ich bin anders und ich bin eine moderne Frau der 21 st Jahrhundert. Während ich technisch glaube, dass geschlechtsübergreifende Freundschaften sind möglich und existieren , ich glaube auch, dass sie ein großes Selbstbewusstsein erfordern und die Bereitschaft, sich selbst einzugestehen, was hinter Ihrer wahren Motivation steckt.

Können Männer und Frauen Freunde sein: die Hindernisse

Es gibt einen Grund, warum geschlechtsübergreifende Freundschaften zum Stadtgespräch werden oder Ihr Lebensgefährte durch Ihre enge, geschlechtsübergreifende Freundschaft eifersüchtig oder bedroht ist. Während dieses Verhalten in keiner Weise geduldet werden sollte, gibt es eine Nuance, um geschlechtsübergreifende Freundschaften zu navigieren, die man sich bewusst sein muss. Hier sind zwei Hauptgründe, warum geschlechtsübergreifende Freundschaften schwierig sein können:

1. Eine Partei ist mehr investiert / mehr angezogen

Sie werden oft feststellen, dass Männer mit Frauen befreundet bleiben, zu denen sie sich sexuell und romantisch hingezogen fühlten, aber aufgrund der Gefühle der Frau gab es keine Möglichkeit, sich vorwärts zu bewegen. In solchen Fällen bleibt der Mann mit der Frau befreundet, weil sie hoffen, dass in Zukunft noch etwas passieren könnte.

Auf der anderen Seite behalten Frauen Männer oft als Freunde, von denen sie wissen, dass sie wirklich auf sie stehen, auch wenn sie nicht die gleiche sexuelle Anziehungskraft empfinden. Diese verfügbaren Männer werden in schweren Zeiten eine Schulter zum Anlehnen geben und ein sicherer Ort sein, an den man sich im Notfall wenden kann, wie es im Falle einer Freundschaft sein sollte. Nur das, für den Mann kann es signalisieren, dass noch mehr möglich ist. Wenn die Freundschaft auf Anziehung beruht, lautet die Antwort auf „Können Männer und Frauen Freunde sein?“ nein.

2. Sexuelle Spannung ist vorhanden

Sexuelle Spannungen werden in den meisten Fällen zwischen einem normal funktionierenden heterosexuellen Mann und einer Frau bestehen, selbst wenn sie nur Freunde sind. Während diese Spannung in bestimmten geschlechtsübergreifenden Freundschaften extrem sichtbar und greifbar sein kann und daher besorgte Augenbrauen hochzieht, kann sie in einigen anderen nur in seltenen Momenten an die Oberfläche treten. Zu diesen seltenen Momenten können Situationen gehören, wie wenn Ihr geschlechtsübergreifender Freund eine Trennung hinter sich hat und plötzlich verfügbar ist, oder während eines betrunkenen Rendezvous, wenn die Abwehrkräfte schwach sind.

Auch hier geht es nicht darum, zu vermitteln, dass Männer und Frauen kein Gefühl der Selbstbeherrschung haben oder so leicht beeinflusst werden können. Die Idee ist, den schlüpfrigen Hang ans Licht zu bringen, den geschlechtsübergreifende Freundschaften für beide Seiten haben können, wenn sie nicht mit extremer Selbsterkenntnis betrieben werden.

In einer im veröffentlichten Studie Zeitschrift für soziale und persönliche Beziehungen , fragte Sapadin mehr als 150 professionelle Männer und Frauen, was sie an ihren geschlechtsübergreifenden Freundschaften mochten und nicht mochten. Ganz oben auf der Liste der Abneigungen von Frauen stand die oben erwähnte sexuelle Spannung. Männer hingegen antworteten häufiger, dass sexuelle Anziehung ein Hauptgrund für eine Freundschaft sei und sogar eine Freundschaft mit einer Frau vertiefen könne. So oder so, 62 Prozent aller Probanden gaben an, dass sexuelle Spannungen in ihren geschlechtsübergreifenden Freundschaften vorhanden waren!

Wie können Männer und Frauen dann wirklich Freunde sein?

Wie ich bereits erwähnt habe, glaube ich, dass es für Männer und Frauen möglich ist, Freunde zu sein, wenn beide Beteiligten Selbstbewusstsein praktizieren. Hier sind einige Tipps, die helfen werden.

1) Seien Sie sich über Ihre Motivation für die Freundschaft sehr klar

Es ist in Ordnung, neben Ihrer Ehe oder festen Beziehung einen auffallend gut aussehenden Mann oder eine Frau als Freund zu haben. Wichtig ist jedoch, dass Sie sich darüber im Klaren sind, warum Sie mit ihnen befreundet sind. Wenn die Motivation rein platonisch ist, großartig. Wenn nicht, seien Sie ehrlich zu sich selbst, dass Sie sich zu dieser Person hingezogen fühlen. Das bedeutet zwar nicht, dass Sie keine Freundschaft mit ihnen haben können, aber es wird Ihnen dennoch helfen, die Anziehungskraft zu erkennen, die Sie für sie empfinden, und Ihnen helfen, Ihre Grenzen in schwierigen Situationen zu erkennen.

2) Unterhalte dich nicht mit flirtenden Verhaltensweisen

Ob Mann oder Frau, wenn Sie sich zu 100% sicher sind, dass dies nicht über eine platonische Freundschaft hinausgeht, dann ist es am besten, die Hoffnungen des anderen nicht am Leben zu erhalten. Sei nicht unhöflich, aber unterhalte dich nicht mit flirtenden Verhaltensweisen, die die Anziehungskraft und den Funken am Leben erhalten.

3) Übe gesunde Grenzen

Ich empfehle meinen Kunden, dass es einige Situationen gibt, in denen Sie bei geschlechtsübergreifenden Freundschaften, egal wie emotional intim sie sind, vermeiden sollten. Es ist beispielsweise eine gute Idee, nicht im selben Bett zu schlafen, obwohl es sich im Moment als die unschuldigste und harmloseste Sache anfühlt. Kritisieren Sie also nicht Ihren Lebensgefährten gegenüber Ihrem geschlechtsübergreifenden Freund, da dies unnötig Eifersucht und Minderwertigkeitsgefühle in Ihrem SO auslösen kann, wenn Sie eines haben!

Können Männer und Frauen Freunde sein: das Ergebnis

Zusammenfassend glaube ich, dass männliche und weibliche, geschlechtsübergreifende Freundschaften möglich sind, wenn sie mit Selbstbewusstsein und guten Grenzen praktiziert werden. Tatsächlich sind sie nicht nur möglich, sondern auch gesund und dringend erforderlich. Ohne sie würden wir in einer primitiven Welt leben, in der die Hälfte der Bevölkerung nicht mit der anderen Hälfte der Bevölkerung spricht. Trotzdem ist es auch wichtig, die Augen nicht vor den natürlichen Anziehungsinstinkten zu verschließen, die zwischen einem heterosexuellen Mann und einer Frau bestehen. Sobald wir diese Wahrheit anerkennen und in unsere Freundschaften einbeziehen können, haben wir tatsächlich die Chance, echte und dauerhafte platonische, geschlechtsübergreifende Freundschaften zu schließen.

Über Sami Wunder:
Sami Wunder ist ein führender internationaler Liebes-, Dating- und Beziehungsexperte. Ihr Verständnis des Datierungsprozesses und der männlichen / weiblichen Energiedynamik hat Hunderten von Paaren geholfen, ihre Beziehungen wiederzubeleben, indem sie Romantik, Vertrauen und Aufregung einfing. Sami ist Autorin, Ehefrau und Mutter. Weitere Informationen finden Sie auf ihrer Website.

Erik
Erik
Erik
MS, RD & Schriftsteller
Erik ist kreativ, aufgeschlossen und einfühlsam. Er hat einen Hintergrund in der Hochschulbildung und ist begeistert von psychischer Gesundheit und Wellness.
Kundenrezensionen
Rating:

Top-Hookup-Sites und Casual-Websites

Sei ungezogen
8.3
Lesen
OneNightFriend
9.3
Lesen
Together2Night
9.5
Lesen