0%
https://besthookupwebsites.org/de/bumble-review/Bumble
Affiliate Disclosure

Bumble im Test 2021

Bumble im Test 2021
Über Mädchen
Datum mit älteren Kerl 8%
Antwortrate 94%
Schönheit 95%
Beliebtes Alter 25-34
Profile 90.000.000
Über Site
Besuchsrate 9.4
Betrug Sehr selten
Rating
9.5
Seite besuchen

Bumble Benutzer melden sich auch hier an:

Vorteile unt Nachteile

Vorteile
  • Die meisten Bumble-Profile sind aufgrund der Telefonnummer und der Verfahren zur Fotobestätigung echt.
  • Die Anwendung kann kostenlos aus dem App Store und dem Play Market heruntergeladen werden.
  • Die Registrierung, Profilerstellung und Navigation auf der Plattform ist unkompliziert.
Nachteile
  • Männer mit Standardkonten können nicht zuerst Nachrichten senden. Sie müssen ihr Konto aktualisieren, um den Dienst freizuschalten.
  • Es gibt eine Frist von vierundzwanzig Stunden, um Kontakt aufzunehmen und die erste Nachricht zu beantworten.
  • Benutzer können außerhalb der vom System vorgeschlagenen Spielempfehlungen keine Filter festlegen und nach neuen Personen suchen.
besthookupwebsites.org

Welche Dating-Seite passt zu dir?

Holen Sie sich Ihre persönliche Empfehlung

Weitere Informationen erhalten

Machen Sie sich mit einer führenden Dating-App vertraut

Die in der Bumble-Rezension diskutierte Dating-Plattform kann durchaus als eine der beliebtesten Social-Networking-Plattformen der Welt bezeichnet werden. Obwohl es sowohl eine Website als auch mobile Anwendungen gibt, ist Bumble überwiegend eine App. Bumble ist eine relativ junge Online-Dating-Plattform, die 2014 entwickelt wurde. Der Gründer ist Whitney Wolfe, der zuvor bei Tinder gearbeitet hat, was die Ähnlichkeiten zwischen diesen beiden Apps erklärt. In diesem Bumble-Test erfahren Sie, wie die App aufgrund ihrer einzigartigen Funktionen in kurzer Zeit umwerfende Popularität erlangt hat.

Machen Sie sich mit einer führenden Dating-App vertraut

Legitimität der Funktionalität der Plattform

Jeder potenzielle oder bestehende Benutzer kann sich im Abschnitt „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ mit der Rechtsgrundlage der Funktionalität der Plattform vertraut machen. Hier gibt die Plattform an, dass sie den gesetzlichen Anforderungen sowohl an die Funktionalität der Website als auch der mobilen Anwendungen entspricht. Bumble sammelt Benutzerdaten, speichert sie und verwendet sie gemäß den Datenschutzbestimmungen.

Analyse der Mitgliederbasis der Plattform

Bumble kann durchaus als eine der führenden Dating-Apps in der Branche für Online-Dating und -Anschlüsse bezeichnet werden. Laut offiziellen Aufzeichnungen im App Store und im Play Market hat die Plattform über 90 Millionen aktive Benutzer. Diese Zahl wächst jeden Monat um 700 Tausend. Die Geographie der Benutzer ist breit. Die App ist in vielen Ländern verfügbar. Bumble hat viele Benutzer aus den USA. Die Zahl der US-Bürger übersteigt 11 Millionen. Sie sind aktive Benutzer – 3 Millionen monatliche Besuche.

Sexuelle Vorlieben von App-Nutzern

Laut Forschung und Analyse sind 60 Prozent der Bumble-Benutzer Männer und 38 Prozent Frauen. Diese Schätzung ist jedoch ziemlich grob, wenn man bedenkt, dass Bumble offen für Menschen mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen ist. Im Abschnitt ihrer persönlichen Daten können Benutzer ihre sexuellen Vorlieben angeben.

Altersverteilung der App-Nutzer

Hummel ist vor allem bei jungen Menschen beliebt, aber überraschenderweise ist auch der Anteil der Nutzer mittleren und älteren Alters hoch. Die Mehrheit der Bumble-Mitglieder – 30% der 90 Millionen Benutzer gehören zur Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen. Der Anteil der Nutzer im Alter von 18 bis 24 Jahren ist mit 25% etwas geringer. Personen im Alter von 35 bis 44 Jahren übernehmen den 20% -Anteil der Nutzerbasis. Der vierte Platz gehört mit zehn Prozent zur Altersgruppe der 45- bis 54-Jährigen. Überraschenderweise steigt der Anteil älterer Menschen über 55 Jahre auf fünfzehn Prozent.

Altersverteilung der App-Benutzer Hummel

Erste Schritte durch Erstellen eines Kontos

In diesem Abschnitt der Bumble-Überprüfung werden die Optionen und detaillierten Schritte zum Erstellen eines Kontos beschrieben. Benutzer können sich entweder in der Anwendung oder in der Hummel registrieren. Die Website bietet drei Registrierungsvarianten – mit Apple ID, Facebook und einer Telefonnummer.

Zuvor erlaubte Bumble nur die Eröffnung von Konten bei Facebook, was die Unzufriedenheit der Menschen weckt, da diejenigen ohne Facebook-Konto keine Chance hatten, sich registrieren zu lassen. Später führte Bumble die Möglichkeit der Registrierung unter Verwendung der Telefonnummer ein.

Der Anmeldevorgang dauert nur wenige Minuten. Bei der Registrierung bei Facebook gestatten Sie Bumble, Ihre persönlichen Daten aus Ihrem Konto zu importieren. Die Plattform überprüft jedoch nicht zusätzlich die Echtheit der Informationen auf Facebook. Wenn Sie sich mit einer Telefonnummer registrieren, sollten Sie Ihre Daten wie Name, Geburtstag, Passwort usw. manuell eingeben. Die Adresse reicht aus, um das GPS Ihres Mobilgeräts einzuschalten, und die Anwendung verfolgt automatisch Ihren Standort. Dies ist besonders wichtig, da eine der wesentlichen Funktionen von Bumble darin besteht, Spiele in Ihrer Nähe zu empfehlen. Und der letzte Schritt ist das Hochladen eines Profilbildes.

Erste Schritte durch Erstellen einer Konto-Hummel

Verbesserung der Qualität von Profilen mit zusätzlichen Informationen

Die meisten Bumble-Profile sind nicht sehr detailliert. Die meisten Leute melden sich mit ihren Facebook-Konten an und addieren nach der Registrierung keine Informationen. Es ist jedoch empfehlenswert, die Qualität der Profile zu verbessern, um mehr Übereinstimmungen zu erzielen. Bumble ermöglicht das Ausfüllen der Bereiche Bildung, Beruf und Beruf, Geschlecht usw. Es ist unbedingt erforderlich, auch Informationen über sich selbst bereitzustellen, indem Sie einen kurzen einleitenden Absatz schreiben.

Alle diese Informationen werden anderen Benutzern angezeigt, wenn sie Ihr Profil besuchen. Alle Ihre Fotos – das Profilbild und die in den Alben – sind für Standard- und Premiumbenutzer sichtbar. Die hinzugefügten persönlichen Informationen sind auch öffentlich, es sei denn, Sie ändern die Einstellungen und definieren den Bereich der Benutzer, die berechtigt sind, Ihre Daten anzuzeigen.

Interaktion und Kommunikation in der App

Bumble ist eine dieser einzigartigen Online-Dating-Plattformen, auf denen die Messaging-Funktion für alle Benutzer kostenlos ist. Die Plattform kann als „feministisch“ bezeichnet werden, da Frauen das Privileg haben, zuerst ein Gespräch zu beginnen. Wenn eine Frau das Profil eines Mannes sieht, hat sie vierundzwanzig Stunden Zeit, um ihm eine Nachricht zu senden, und die Person, die sie erhält, hat weitere vierundzwanzig Stunden Zeit, um zu entscheiden, ob sie antworten möchte. Nach dem Austausch der ersten Nachrichten entfernt Bumble alle Zeitgrenzen und die Leute können sprechen, wann immer sie wollen.

Leser dieser Bumble-Rezension können auch nach der Messaging-Richtlinie von Bumble bei homosexuellen Beziehungen fragen. Mit Bumble können Schwule und Lesben zuerst die erste Nachricht senden. Dies bedeutet, dass beide Parteien gleiche Rechte haben. Das Privileg von Frauen gegenüber Männern bezieht sich nur auf heterosexuelle Menschen.

Die vorhandenen Bumble-Benutzer haben möglicherweise bemerkt, dass die Plattform kein Suchwerkzeug hat. Der Grund dafür ist, dass Bumble-Benutzer nur dann neue Leute kennenlernen können, wenn das System sie als Match-Kandidaten vorschlägt. Benutzer können Übereinstimmungseinstellungen festlegen, indem sie Geschlecht, Alter und Entfernung von ihrem aktuellen Standort definieren. Danach empfiehlt die App Personen anhand der genannten Kriterien. Sie können diese Profile durchsuchen, überspringen oder mit Herzblut versehen und Gespräche mit denjenigen beginnen, die am besten zu Ihnen passen.

Interaktion und Kommunikation in der App Bumble

Optionen für den Zugriff auf die Plattform

Bumble verfügt über Anwendungen, die mit iOS- und Android-Geräten kompatibel sind, sowie über eine Website. Die Bumble-Site ist bei Benutzern nicht sehr beliebt. Die Plattform ist als Anwendung weithin bekannt. Aus den in diesem Bumble-Test erwähnten Informationen können Sie schließen, dass die App die voll funktionsfähige Variante der Plattform ist.

Allgemeiner Überblick über die Desktop-Version

Das Design der Bumble-Website ist aufgrund ihrer leuchtenden Farben sehr schön. Wie bereits erwähnt, ist die mobile Anwendung die wichtigste und voll funktionsfähige Variante der Plattform. Da die App jedoch für iOS- und Android-Geräte verfügbar ist, haben sich die Entwickler auch um diejenigen gekümmert, die lieber PCs und Laptops oder Telefone verwenden, um mit anderen Betriebssystemen zu arbeiten. Auf die Website www.Bumble.com kann von jedem Webbrowser aus zugegriffen werden. Die Website ist auch für mobile Geräte optimiert.

Anwendungskompatibel mit Android- und iOS-Geräten

Die mit iOS- und Android-Geräten kompatible Bumble-Anwendung kann im iTunes App Store und im Google Play Market heruntergeladen werden. Bumble wurde 2018 für Apple-Benutzer verfügbar. Es wurde erst im September 2019 in Google Play Market platziert. Seit dem ersten Start wurde die Anwendung mehr als zehn Millionen Mal nur vom Play Market heruntergeladen.

Da Bumble eine internationale Plattform ist, die in vielen verschiedenen Ländern der Welt verfügbar ist, ist die App für die Benutzer in mehreren Sprachen verfügbar. Neben Englisch werden Chinesisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch, Japanisch, Hindi, Finnisch und andere Sprachen unterstützt.

Die Größe der Bumble-Anwendung ist nicht signifikant. Android-Geräte benötigen 34 MB freien Speicher und 5.0 und eine höhere Android-Version. Bei Apple-Geräten ist die App kompatibel, solange das Gerät über iOS 12.0 oder höher und 145,5 MB freien Speicher verfügt.

Bumble ist eine recht erfolgreiche Anwendung, deren Beweis die Bewertungen im App Store und im Play Market sind. Android-Besitzer denken, dass die App durchschnittlich 3,4 Sterne verdient. Die Apple-Nutzer sind großzügiger: Die durchschnittliche Bewertung der App, die von mehr als 702.000 Rezensenten abgegeben wurde, beträgt 4,2.

Bumble-Anwendung Kompatibel mit Android- und iOS-Geräten

Design- und Farblösungen der App

In diesem Bumble-Test verfügt die Plattform sowohl über Anwendungen als auch über eine Website. Die Hauptfunktionsversion ist jedoch die App. Es sieht modern und sehr hell aus, aufgrund der gelben Farbe, die im Design der Plattform vorherrscht. Der Hintergrund ist gelb mit dem Highlight der gelben Teile. Einige Schaltflächen sind rot oder grün, z. B. zum Beantworten oder Ablehnen eines Video-Chats. Im Nachrichtenbereich werden die von Ihnen gesendeten Texte mit weißer und die empfangenen Farben hervorgehoben – gelb, sodass die gesamte Kommunikation wie eine Folge von gelben und weißen Farben aussieht.

Schnelles Navigieren in der Anwendung

Bumble ist bei Menschen jeden Alters beliebt. Die Entwickler der Anwendung und der Website haben dafür gesorgt, dass sowohl junge als auch ältere Menschen keine Probleme haben, Abschnitte, Schaltflächen oder Seiten zu finden. Das Menü befindet sich am unteren Bildschirmrand. Die Symbole senden Benutzer zu ihren Profilen, dem passenden Bereich und dem Posteingang. In der SuperSwipe-Funktion können Sie die Profile von Personen durchsuchen. Wenn Sie das Profil einer Person besuchen, sehen Sie deren Profilbilder, Namen, Alter, Beruf und Ausbildung, falls verfügbar, sowie den selbsteinführenden Absatz.

Bumble Design und Farblösungen der App

Preise für Hummelabonnement und Credits

Wie die meisten Online-Dating-Plattformen können Benutzer mit Bumble die meisten ihrer Dienste kostenlos nutzen. Um jedoch vollen Zugriff auf alle Funktionen der Plattform zu erhalten, müssen Benutzer ihre Konten aktualisieren, indem sie einen Premium-Mitgliedschaftsplan abonnieren. Die Dauer von Bumble-Abonnements ist kurz. Wenn Sie Zweifel haben, ob die Premium-Mitgliedschaft Ihren Anforderungen entspricht, können Sie das einwöchige Paket für 8,99 USD erwerben. Wenn Sie sich nicht langfristig engagieren möchten, kann der Kauf eines einmonatigen Abonnements die beste Lösung für Sie sein. Die Verpackung kostet nur 24.99USD. Für ein längeres Engagement ist es empfehlenswert, die dreimonatige Premium-Mitgliedschaft für 49,99 USD zu kaufen. Dieses Paket ist das beliebteste unter den Nutzern, da der monatliche Preis nur 16,66 USD beträgt.

Neben dem Bumble-Abonnement-Paket können Benutzer auch Bumble-Münzen kaufen. Sie sind nicht teuer. Der Preis für einen einzelnen Kredit beträgt 1,99 USD. Für den Kauf von fünf sollten Sie 7,99 USD bezahlen. Beim Kauf von zehn Münzen berechnet Bumble Ihnen 14,99 USD. Und schließlich kosten 20 Credits nur 24,99 USD, da der Preis für eine einzelne Münze auf 1,25 USD fällt.

Mitglieder verwenden Hummelmünzen für zwei Zwecke. Erstens können Benutzer ihre Profile über die Spotlight-Funktion verbessern, um für mehr Personen sichtbar zu werden. Zweitens erhalten Sie durch die Bezahlung der SuperSwipe-Funktion mit Hummelmünzen die Möglichkeit, Ihren potenziellen Kandidaten über Ihr Interesse zu informieren.

Dienste verfügbar für Standard- und Premium-Benutzer

Wie bereits in diesem Bumble-Test erwähnt, bietet die Plattform den Großteil ihrer Dienste kostenlos an. Personen, die uneingeschränkten Zugriff wünschen, können jedoch ihre Konten aktualisieren und auch erweiterte Funktionen verwenden. Hier sind die kostenlosen Dienste, die ausnahmslos für alle Bumble-Benutzer entwickelt wurden:

Der Einstieg in Bumble durch Erstellen eines Kontos auf der Website oder in der App ist völlig kostenlos.

Unmittelbar nach der Registrierung empfiehlt das System Übereinstimmungen.

Das Initiieren eines Gesprächs durch Senden der ersten Nachricht ist für Frauen und homosexuelle Personen kostenlos. Heterosexuelle mit Standardkonten können kein Gespräch beginnen.

Standardbenutzer erhalten jeden Tag ein erneutes Match.

Die Bumble-Anwendung ist für alle potenziellen Mitglieder kostenlos.

Wenn die oben genannten Funktionen nicht ausreichen, können Benutzer ein Abonnement erwerben und den Zugriff auf erweiterte Dienste freischalten.

Bezahlte Benutzer entsperren die BusyBee-Funktion und verlängern den 24-Stunden-Zeitraum für Verbindungen.

Premium-Benutzer können erneut mit den zuvor vorgeschlagenen Benutzern übereinstimmen. Aus irgendeinem Grund wurde die Verbindung jedoch ohne Aktion abgelaufen.

Abonnenten erhalten ein zusätzliches Mittel, um andere Personen über ihr Vertrauen zu informieren.

Bezahlte Mitglieder können die Liste der Personen, denen ihre Profile gefallen haben, im Wischtool anzeigen.

Preise für Hummelabonnement und Credits

So kaufen Sie ein Abonnement

In den vorherigen Absätzen dieser Bumble-Rezension wurde erwähnt, dass die Plattform über eine Website und eine Anwendung verfügt. So ist es möglich, an beiden Orten einzukaufen. Um ein Abonnement im Internet zu kaufen, rufen Sie die Upgrade-Seite auf, wählen Sie einen Plan aus, wählen Sie dann das Zahlungssystem aus, geben Sie die für erfolgreiche Transaktionen erforderlichen Informationen ein und bestätigen Sie die Zahlung. Benutzer können auch Einkäufe in der App tätigen.

So bezahlen Sie den Kauf: Zahlungssysteme

Die zur Bezahlung der Einkäufe verfügbaren Systeme hängen von der Zahlungsplattform ab. Wenn Sie auf der Bumble-Website bezahlen möchten, können Sie zwischen Kreditkarten- und PayPal-Systemen wählen. Bei In-App-Käufen ist jedoch nur eine geöffnet – das Bezahlen mit Kreditkarte.

Wenn Sie mit Ihrem Kauf nicht zufrieden sind, können Sie Ihr Abonnement kündigen. Dazu sollten Sie sich entweder bei Ihrem iTunes- oder Play Market-Konto anmelden, den Abschnitt zum Verwalten von Abonnements öffnen und die Stoppoption auswählen. Die Premium-Dienste sind bis zum Ablauf der Mitgliedschaft weiterhin verfügbar und werden danach nicht automatisch verlängert.

Von der Plattform implementierte Sicherheitsmaßnahmen

Bumble ist sich klar darüber im Klaren, dass das Sicherheitssystem der Plattform einer der Hauptfaktoren ist, um das Vertrauen der Menschen zu gewinnen. Für Bumble ist die Sicherheit der Benutzerdaten von größter Bedeutung. Sowohl die App als auch die Website verfügen über automatisierte Betrugsbekämpfungs- und Spam-Schutzsysteme, die den Prozentsatz der Übereinstimmung der persönlichen Daten der Benutzer mit den Nutzungsbedingungen der Plattform messen. Infolgedessen kann das System für Sicherheitsmaßnahmen automatisch Entscheidungen treffen, um Konten von Benutzern zu sperren, die verdächtig erscheinen.

So bezahlen Sie den Kauf: Payment Systems Bumble

Maßnahmen zur Verhinderung von Betrug

Wie im vorherigen Absatz dieser Bumble-Überprüfung erwähnt, nimmt die Plattform die Sicherheit der Benutzerinformationen ernst. Neben den oben genannten Maßnahmen führt Bumble auch Foto- und Kontoüberprüfungen durch, um die Registrierung von Fälschungen auszuschließen. Die Bilder werden vom Bumble-Team manuell überprüft. Wenn sie die Echtheit von Fotos bestätigen, können Benutzer die Plattform wie gewohnt weiter nutzen. Im Falle einer Ablehnung werden die Konten jedoch gesperrt. Um Fälschungen und Roboter herauszufiltern, muss Bumble außerdem Profile über Telefonnummern überprüfen.

Welche Funktionen machen die Plattform einzigartig?

Im Gegensatz zu den meisten Online-Dating-Plattformen ermöglicht Bumble auch das Finden von Freunden. Diese Plattform namens BumbleBff steht allen Bumble-Benutzern zur Verfügung. Es dauert nur eine Sekunde, um den BumbleBff-Modus einzuschalten und die Profile der Benutzer zu durchsuchen und nach Freunden zu suchen. Auf die gleiche Weise ermöglicht die Plattform auch die Verbindung von Personen für geschäftliche Zwecke. Sie sollten den BumbleBizz-Modus einschalten und in der Welt der Geschäftsverbindungen erscheinen.

Die andere fantastische Funktion heißt SuperSwipe. Es ist ein kostenpflichtiger Dienst, mit dem Sie andere Personen über Ihr Interesse an ihnen informieren können. Sobald Sie das Foto der Person nach rechts wischen, wird sie darüber benachrichtigt. Da der Service jedoch bezahlt wird, stellen Sie sicher, dass Sie die Person mögen, bevor Sie Geld für die Information darüber ausgeben.

Bumble Welche Funktionen machen die Plattform einzigartig?

Schlussfolgerung

Bumble ist eine Online-Dating-Plattform, die weltweit mehr als 90 Millionen Menschen verbindet. Diese Benutzer haben sich Bumble angeschlossen, um romantische Beziehungspartner zu finden, nur Freunde, oder um Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Im Gegensatz zu den meisten mobilen Dating-Plattformen haben Frauen hier einige Privilegien. Zum Beispiel können sie die Kommunikation initiieren, indem sie zuerst Männer schreiben. Bumble hat vor allem aufgrund seiner einzigartigen Funktionen wie BumbleBff, BumbleBizz, SuperSwipe usw. eine solche Popularität erlangt. Die meisten Dienste sind kostenlos, aber die Plattform bietet auch erweiterte Funktionen für Abonnements. Insgesamt sehen die Bumble-Website und -App hell, attraktiv und modern aus.

Pamela Cesar
Pamela Cesar
Pamela Cesar
MS, RD & Writer
Pamela ist Beziehungsexpertin und Sprachanalytikerin. Dank ihres Bachelor in Journalismus, Master in Linguistik und früheren Begegnungen mit Herzschmerz; Sie fühlt sich in ihre Kunden ein und hilft ihnen, ihre Emotionen effektiv und optimistisch zu verstehen und an ihren Lebensgefährten weiterzugeben.
Kundenrezensionen
Rating:

Empfohlene Websites

PlanetRomeo
7.5
Lesen
Megafuckbook
9.0
Lesen
Snapfuck
9.6
Lesen
Chemistry
9.3
Lesen
LatinAmericanCupid
9.6
Lesen